Indoorcycling

Topfit durch "Indoor-Biken"


Ab aufs Rad und raus in die Natur - doch was tun, wenn es mal regnet? Kein Problem! Dank Indoor Cycling wirst du auch drinnen fit. Dabei ist das Trainingsprogramm teilweise noch effektiver als eine klassische Bike-Tour. Trainier deinen Körper beim Indoor Cycling bei Schwebsi-Personal Fitness.

 

Der Allrounder im Indoor-Bereich

 

Indoor Cycling regt den Stoffwechsel an, kräftigt die Muskeln und verbrennt Fett: Das Training auf dem stationären Fahrrad verbraucht 600 bis 800 Kalorien pro Stunde. Po, Oberschenkel und Bauch stehen hier neben den Beinen im Fokus, denn beim Indoor Cycling erhebst du dich regelmäßig vom Sitz. Außerdem gibt es keinen Leerlauf wie beim Fahrrad - Treten ist angesagt. Musik sorgt dabei für eine Extraportion an Motivation. Und der Kopf wird so gleichzeitig auch noch frei.

 

Eine Sportart für jedes Wetter

Ob es draußen regnet, stürmt oder schneit: Beim Indoor Cycling hältst du dich topfit - ob im Sommer oder im Winter. Denn bereits der Name der Sportart verrät auch einen ihrer großen Vorteile. Indoor Cycling machst du drinnen. Indoor Cycling ist daher das Allwetter-Pendant zur Bike-Tour. Selbst wenn im Sommerurlaub mal ein paar graue Wolken am Himmel auftauchen, ist mit Indoor Cycling für Action gesorgt. Und im Winter stellt das Training einen idealen Ausgleich zu ausgiebigen Wanderungen dar.

 

Individuelles Training: Du bestimmst die Intensität

Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis trainieren beim Indoor Cycling gemeinsam in der Gruppe. Du wählst den Widerstand und die Variation der Trittgeschwindigkeit beim Indoor Cycling selbst aus. So trainierst du genau so hart, wie du es für richtig hältst. Hör auf deinen Körper - und bring ihn beim Indoor Cycling auf Touren.

 

Ist Indoor Cycling auch für Kinder geeignet?

Indoor Cycling wird für Teilnehmer ab 16 Jahren empfohlen, das liegt vor allem an der Konstruktion des Fahrrads.